#StadtLandGladbach mit Niklas Siepen

„Schon früh haben meine Mitschüler, Lehrer und Eltern entdeckt, dass ich ein komödiantisches Talent habe. Ich war wohl sowas wie der Klassenclown.

Bei unserer Abifeier im Odenkirchener Gymnasium habe ich die Moderation übernommen und die Stimme von Stefan Raab und einigen unserer Lehrer imitiert. Das war vielleicht der Anfang. Ich habe zunächst drei Semester Journalismus studiert, dann bin ich nach Venlo gewechselt, studiere dort Marketing. Kann ich sicher für meine Zukunft gebrauchen. Meine Social Media Marketing Agentur steht in den Startlöchern. Aber mein Hauptziel ist die Stand-up-Comedy-Bühne. Inzwischen habe ich ein gutes Soloprogramm, mit dem ich mich auf offenen Bühnen präsentiere. Meine Texte teste ich vor Publikum, sie sollen so rüberkommen, als würden sie in dem Moment spontan entstehen. Die Corona-Zeit hat uns alle ausgebremst. Aber im Sommer hatte ich neben Markus Krebs, Johann König, Maxi Gstettenbauer (meinem Vorbild) und anderen einen Auftritt im Sparkassen-Park beim Comedy-Splash vor 2000 Zuschauern. Unglaublich! Mönchengladbach ist meine Heimat. Wenn ich auf die Stadt zufahre, sehe ich das Stadion und bin gleich zu Hause. Ich liebe meine Heimatstadt, will nie von hier weg. Hier sind meine Wurzeln, hier hat meine Karriere angefangen. Ich kenne meine Nachbarn, und in der Altstadt treffe ich immer Freunde und Bekannte.“

Niklas Siepen, 24, Stand-up-Comedian @niklassiepencomedy

Mehr Infos auf https://www.instagram.com/mg_anders_sehen/

Text: Inge Schnettler
Fotos & Videos: Hannah von Dahlen

Inge Schnettler

· Kulturjournalismus · Kunsthistorikerin · MG-Liebende · Kunst & Theater