Heimat, Identität und Mönchengladbach / 2020

Heimat, Identität und Mönchengladbach / 2020

Welche Orte in Mönchengladbach sind die liebsten der MG anders sehen-Community und lösen ein positives Heimatgefühl aus? Diesen Fragen ging MG anders sehen auf dem Instagram-Kanal des Fotoprojektes nach. Aus den Antworten stellten Hannah von Dahlen und Lara Valsamidis eine Favouriten-Fotostrecke zusammen. Die Fotos und der dazugehörige Text sind jetzt in dem Buch “Heimat, Identität und Mönchengladbach: Bedeutung im städtischen Raum” erschienen.

Was bedeutet „Heimat“ und was heißt „Identität“ in Mönchengladbach? Eine Stadt, die man schon mal als einen „zusammengemeindeten Haufen Dörfer“ bezeichnet, tut sich nicht leicht mit diesen Fragen. Im vorliegenden Buch geht es um alles andere als um ein nostalgisches Festhalten an „der“ Heimat, sollte es diese als einen eindeutigen Begriff überhaupt geben. Wir wagen den Versuch, uns dem Thema Heimat und Identität in Mönchengladbach aus verschiedenen Blickwinkeln und thematischen Ansätzen, mal individuell, mal literarisch, mal historisch oder gesellschaftskritisch anzunähern. Heute erscheint es wichtig, insbesondere für Zugezogene, aber nicht nur, sich Heimat anzueignen durch die aktive Mitgestaltung und Mitsprache im unmittelbaren Lebensraum. Und die Alteingesessenen müssen dies auch zulassen. Auch „multilokale Digitalnomaden“ brauchen so etwas wie einen Heimathafen. Aktive Aneignung der unmittelbaren Umwelt bzw. Lebenswelt kann durchaus zu einem Identitätsgewinn führen. Dennoch kann die Frage „Was ist Heimat?“ in einem Satz abschließend nicht beantwortet werden.

Hannah von Dahlen
Text

· Initiatorin MG anders sehen
· Projektmanagerin & Mediendesignerin
· Social Media & Content Creation
· Fotografie

MITMACHEN

Mach‘ mit und zeig‘ uns dein Mönchengladbach.

Sende uns dein Foto via Facebook oder Instagram. Die schönsten Einsendungen werden auf Facebook hochgeladen, in der Galerie veröffentlicht und auf Instagram in der Story gepostet. Schreib dazu, wo genau (Stadtteil) das Foto aufgenommen wurde und was zu sehen ist.

 

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Das Foto muss lediglich in Mönchengladbach aufgenommen worden sein. Abgebildet sein darf ein Ort, hervorstechende Gebäude, Streetart, Natur, kuriose Fundstücke oder einfach ein Teil von Mönchengladbach, der deiner Meinung nach so noch nie gesehen wurde oder selten gesehen wird. Inspiriere andere, ihre Umgebung bewusster wahrzunehmen und (fotografisch) neue Perspektiven einzunehmen.

Bitte verzichte darauf, den Hashtag #mg_anders_sehen für gewerbliche Zwecke zu verwenden.

Schick‘ uns dein Foto inklusive Ortsangabe via Facebook- Nachricht oder poste es direkt auf unsere Chronik.

Zeig‘ uns dein Foto in deinem (öffentlichen) Instagram-Feed und benutze den Hashtag #mg_anders_sehen.

Spielregeln

Bildrecht

Bitte reiche keine Bilder von Dritten ein. Mit deiner Bildeinsendung bestätigst du, dass du der/die Urheber:in bist. Für eventuelle Falschangaben haftet nicht MG anders sehen.

Urheberrecht

Auch wenn du uns dein Bild sendest, bleibt das Urheberrecht immer bei dir. Wenn du irgendwann eines deiner eingesendeten Fotos entfernt haben möchtest, schreib‘ uns eine Nachricht.

Veröffentlichung

Mit der Teilnahme räumst du MG anders sehen das Recht ein, das Foto in der MG anders sehen-Galerie und auf der MG anders sehen-Facebookseite zu veröffentlichen.