#StadtLandGladbach mit Lucy LK und Samuel

#StadtLandGladbach mit Lucy LK und Samuel

„Wir gehen mit offenen Augen durch unser Viertel, und regelmäßig machen wir in den Straßen und auf den Plätzen Fotos – auch von den unschönen Ecken.

In hässliche Blumenkübel haben wir bunte Blumen montiert. Bei der Mags beantragten wir Patenschaften für Kübel und Baumscheiben. Los ging es am Kaiserplätzchen. Wir haben das Gestrüpp entfernt, neue Erde eingefüllt und Stauden eingesetzt. Am meisten Arbeit machte die ,Eickener Dominsel‘ rund um den Spitzahorn auf der Kreuzung Goethe-/ Körnerstraße. Dort umgrenzt jetzt ein hölzerner Zaun die Bepflanzungen aus Stauden und Gräsern. Im Baum hängen Lampions und ein hellblaues Vogelhäuschen. An der Ecke Thüringer- / Eickener Straße entstand die ,Nussecke‘. So genannt, weil im Beet ein Haselnussbaum wächst. Wo vorher vor allem Müll lag, gedeihen jetzt Sonnenhut und Lavendel, Stockrosen und Katzenminze. Unser Motto: Wir alle haben eine Verantwortung für unsere Umgebung. Bei unseren Aktionen sind wir mit vielen Anwohnern ins Gespräch gekommen. Einige bringen Pflanzen, andere spenden Wasser. Die Resonanz ist überwältigend. Wir hoffen, dass wir andere Menschen animieren, auch aktiv zu werden. Und wir sehen, wir sind auf einem guten Weg.“

@lucy_lk_, 32, Künstlerin und Illustratorin
Samuel Küppers, 26, Landschaftsgärtner

Mehr Infos auf https://www.instagram.com/mg_anders_sehen/

Video zum Projekt https://www.instagram.com/reel/CUc7bbIFKZV/

Text: Inge Schnettler
Fotos: Hannah von Dahlen

Avatar photo
Inge Schnettler
Text

· Kulturjournalismus
· Kunsthistorikerin
· MG-Liebende
· Kunst & Theater

MITMACHEN

Mach‘ mit und zeig‘ uns dein Mönchengladbach.

Sende uns dein Foto via Facebook oder Instagram. Die schönsten Einsendungen werden auf Facebook hochgeladen, in der Galerie veröffentlicht und auf Instagram in der Story gepostet. Schreib dazu, wo genau (Stadtteil) das Foto aufgenommen wurde und was zu sehen ist.

 

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Das Foto muss lediglich in Mönchengladbach aufgenommen worden sein. Abgebildet sein darf ein Ort, hervorstechende Gebäude, Streetart, Natur, kuriose Fundstücke oder einfach ein Teil von Mönchengladbach, der deiner Meinung nach so noch nie gesehen wurde oder selten gesehen wird. Inspiriere andere, ihre Umgebung bewusster wahrzunehmen und (fotografisch) neue Perspektiven einzunehmen.

Bitte verzichte darauf, den Hashtag #mg_anders_sehen für gewerbliche Zwecke zu verwenden.

Schick‘ uns dein Foto inklusive Ortsangabe via Facebook- Nachricht oder poste es direkt auf unsere Chronik.

Zeig‘ uns dein Foto in deinem (öffentlichen) Instagram-Feed und benutze den Hashtag #mg_anders_sehen.

Spielregeln

Bildrecht

Bitte reiche keine Bilder von Dritten ein. Mit deiner Bildeinsendung bestätigst du, dass du der/die Urheber:in bist. Für eventuelle Falschangaben haftet nicht MG anders sehen.

Urheberrecht

Auch wenn du uns dein Bild sendest, bleibt das Urheberrecht immer bei dir. Wenn du irgendwann eines deiner eingesendeten Fotos entfernt haben möchtest, schreib‘ uns eine Nachricht.

Veröffentlichung

Mit der Teilnahme räumst du MG anders sehen das Recht ein, das Foto in der MG anders sehen-Galerie und auf der MG anders sehen-Facebookseite zu veröffentlichen.