#StadtLandGladbach mit Natalie Klinkenberg

„Ich bin zum Tätowieren gekommen, weil es das Kreative, das Handwerkliche und die Arbeit mit Menschen verbindet.

Es war kein einfacher Weg, doch ich bin sehr glücklich, heute meinen Traumberuf ausüben zu können. Das Tätowieren ist sehr interessant und abwechslungsreich. Zu sehen, wie glücklich die Menschen ihr neues Tattoo macht, gibt mir unglaublich viel. Bei Buntland Ink bin ich schon seit der Ausbildung – wir sind wie eine kleine Familie geworden. Mir war schon früh klar, dass ich nach Mönchengladbach ziehen möchte. In meiner Jugend war ich oft an den „Treppen“ am alten Stadttheater. Das war ein Ort, an dem alternative Jugendkultur ihren eigenen Platz hatte. Als er abgerissen wurde, hatte ich Tränen in den Augen. Ich lebe so gerne hier, weil Mönchengladbach großstädtisch, aber nicht zu anonym ist. Die Menschen sind bodenständig, offen und haben das Herz am rechten Fleck. Ich finde, es ist nicht mehr die Zeit, wo man nach Berlin ziehen muss, um was zu erleben. Wir schaffen uns hier unsere eigenen kleinen Szenen, werten unsere Heimat auf und machen es uns schön. In Berlin bist du einer von vielen. Aber hier hast du den Raum, um wirklich etwas Besonderes zu schaffen.“

Natalie Klinkenberg / @natalie.klinkenberg.tattoo, 33, Tätowiererin und seit 2012 bei @buntland in Mönchengladbach

Mehr Infos auf https://www.instagram.com/mg_anders_sehen/

Text: Lara Valsamidis
Fotos: Hannah von Dahlen

Lara Valsamidis
Lara Valsamidis

Medien & Kulturwissenschaftlerin / Kultur & Projektarbeit / Copy & Content Writerin / Bloggerin MG anders sehen / Buch & Musiknerd