#StadtLandGladbach mit Katharina Hieber

„Menschen aus unterschiedlichsten Bereichen zusammen zu bringen, das Andere schätzen zu lernen – um diese Offenheit geht es mir, das möchte ich weitergeben.

Ich mag es, dass in der Stadt so viele unterschiedliche Leute zusammen leben, wie hier an der Brucknerallee. Das ist einer der schönsten Orte für mich in Mönchengladbach – wie ein kleines Paradies. Wir sitzen oft draußen, stellen Stühle und das Sofa raus und genießen es, einfach hier zu sein. Mönchengladbach ist eine Großstadt, die aber klein wirkt. Man kann schnell netzwerken und neue Leute kennenlernen. Besonders schön ist es, etwas mitgestalten und verändern zu können. Zu sehen, dass Veränderung glücklich macht und man ganz viele Menschen damit erreicht. Mir ist es wichtig, mit Überzeugung hinter dem zu stehen, was ich mache und vermitteln möchte. Wenn wir den Menschen die Stadt und ihre Orte durch Projekte schmackhaft machen möchten, funktioniert das nur, wenn Begeisterung da ist und ein Funke überspringen kann. Diese Momente machen mich glücklich!“

Katharina Hieber, 25, Studierende der Kulturpädagogik, Vorstandsmitglied des Kulturkram e.V. und Öffentlichkeitsarbeit und Projektbegleitung im Quartiersmanagement Rheydt @k.ieber

Interview & Fotos: Lara Valsamidis, Grafik: Hannah von Dahlen

Lara Valsamidis
Lara Valsamidis

Medien & Kulturwissenschaftlerin / Kultur & Projektarbeit / Copy & Content Writerin / Bloggerin MG anders sehen / Buch & Musiknerd