#mg_anders_sehen / 2016#mg_anders_sehen / 2016

#mg_anders_sehen / 2016

Das Online-Fotoprojekt MG anders sehen ruft seit Mai 2011 die Mönchengladbacher/innen auf, ihre Umgebung bewusster wahrzunehmen und (fotografisch) neue Perspektiven einzunehmen: Bekanntes neu sehen und Unbekanntes neu entdecken. Das Herzstück sind von Beginn an die Website und die Facebook-Seite, über die die User/innen ihre Fotos einsenden und teilen können. Was als persönliches fotografisches Tagebuch der Gründerin Hannah von Dahlen begann, entwickelte sich über die Jahre zu einer kollektiv bespielten Plattform. Seit über 3 Jahren wird Instagram als weiterer zentraler Baustein der MG anders sehen Community genutzt.

Die neue Fotoausstellung des MG anders sehen Kollektivs um Hannah von Dahlen präsentiert im analogen Raum die unter dem gleichnamigen Hashtag auf Instagram gesammelten digitalen Fotos. Die erste Instagram-Ausstellung Gladbachs geht Fragen nach Darstellungskultur und Stadt(selbst)bewusstsein auf den Grund. Im „Paste-Up“ Stil wurden etwa 1000 Fotos der MG anders sehen Community auf verschiedene Wände im Dachgeschoss der Vinyl Garage aufgeklebt. Darunter finden sich alltägliche und kuriose Eindrücke der Gladbacher/innen ihrer Stadt, von Architektur über Street Art bis hin zu Naturimpressionen. Das kann die aufgehende Morgensonne auf dem Weg zur Arbeit sein, kleine feine architektonische Raffinessen, Freizeitaktivitäten oder bisher unbekannte Straßenzüge. Die gesammelten Bilder repräsentieren die Wahrnehmung der Menschen ihrer Stadt, was sie bewegt, was sie mitteilen wollen und dadurch als digital „teilenswert“ empfinden. Neben der Selfie- und Selbstdarstellungskultur auf Instagram entwickelte sich über die letzten Jahre auch das bewusste Zeigen und Abbilden der eigenen Stadt und ihrer Liebenswürdigkeiten – in Mönchengladbach festgehalten im Quadrat unter dem #mg_anders_sehen. Dieses (Selbst-)Bewusstsein der eigenen Stadt gegenüber beeinflusst gleichzeitig die Wahrnehmung anderer – die Plattform wird bespielt und wirkt somit positiv nach außen zurück.

Die Instagram-Austellung wird untermalt von Norbert von Dahlens Soundscape-Komposition, die die musikalische Essenz von Mönchengladbach wiedergibt. Sie bringt akustische Elemente der Stadt zum Vorschein – Vertrautes und Unerhörtes. Mittels Field Recordings wurden Umweltklänge aufgenommen, im Studio herausgearbeitet und orchestriert. Zum Teil verfremdet und perkussiv gestaltet, inspiriert die Komposition in diesem Sinne zum MG anders „hören“.

Die Ausstellung ist im Rahmen der Mönchengladbacher Kulturnacht – „nachtaktiv“ zu sehen:
04.06.2016, 22:00 Uhr bis 02:00 Uhr
Dachgeschoss der Vinyl Garage, Waldhausener Straße 83, 41061 Mönchengladbach
Eintritt: es gelten die nachtaktiv-Preise · 8 € / 12 € · dafür erhältst du Zugang zu allen nachtaktiv-Veranstaltungen · weitere Infos http://nachtaktiv-mg.de/service/

www.mg-anders-sehen.de
www.facebook.com/mg.anders.sehen
www.instagram.com/mg_anders_sehen

Danke an: Pascal Bulle, Jakob Exner, Sina Layeghi, Imke Manigel, Marius Müller, Matthias Stawinski, Katja Thiele, Lara Valsamidis, Thomas Volbach, Marianne Seifert-von Dahlen, Norbert von Dahlen